Velvet Greyhounds

A-Wurf

Die Eltern unseres A-Wurfes waren Ch. All Right of the golden Arrows x Rapid Coast, US Field Ch.

Die Eltern von All Right waren MCh. Spalowil's Desir x Esther of the Flying Darts, die Eltern von Rapid Coast waren Ivory Coast x Lady O'Rapsody (beides NGA-Greyhounds, die in den USA bei der National Greyhound Association eingetragen sind)

Der A-Wurf fiel am 14.05.1988 in Illinois, USA. Als die Welpen 9 Wochen alt waren kehrten wir mit allen Hunden aus beruflichen Gründen nach Deutschland zurück.

MCh. Velvet's Aristo

Aristo wuchs im Hunsrück zu einem stattlichen Rüden heran, lebte im Familienverband zusammen mit seinen Eltern und seiner Schwester. Als sein Vater im Alter von 13 Jahren starb, wurde Aristo sozusagen über Nacht "erwachsen" und übernahm die Führung in seinem Rudel, was er bis zu seinem Tode in allen Lebenslagen mit großer Souveränität behielt. Er war ein freundlicher Hund, zu Mensch und Tier, bewachte jedoch vor allem während meiner Abwesenheit Haus und Garten. Aristo war ein Hund, der schon von klein auf genau zu wissen schien, worauf es ihm und auch mir ankam, deshalb war er eigentlich mein pflegeleichtester Junghund, denn es bedurfte nur weniger Worte, um ihn zu erziehen. MCh. Velvet's Aristo war Träger folgender Titel u. Erfolge: - Internationaler Champion - Dt. Ch., Dt. Ch. VDH - Dt. Bundessieger 1993 - mehrfacher Landessieger u. BOB Gewinner - VDH-Europajugendsieger und BOB 1989 - Rennlizenz Aristo stand im Besitz seiner Züchterin und wurde fast 14 Jahre alt.


Velvet's Abraxas

Abraxas stand im Besitz von Herrn Valentin Gallert aus Marl. Er wurde im Jahre 1989 Deutscher Bundesjugendsieger und absolvierte seine Rennlizenz im Alter von 16 Monaten. Als Schnellster seiner Geschwister war er oft im Finale und seine Bestzeit auf 480 m in Gelsenkirchen war 29,21 sec. Abraxas war einer der wenigen Greyhounds die uneingeschränkten Freilauf bei seinem Herrchen genießen konnten, da er täglich im Stall u. auf der Weide zusammen mit Herrn Gallerts Trabrennpferden trainiert wurde. Er starb im Alter von 12 Jahren durch eine fehlerhafte Narkose.

Ch. Velvet's Alana

Lani war meine kleine Prinzessin, die nicht nur von uns, sondern auch von ihrem Bruder Aristo und ihren Eltern "vergöttert" wurde. Als einzige Hündin aus dieser Verbindung war von Anfang an klar, daß ich sie behalten würde, was ich nie bereut habe. Sie hatte ein schönes, aber leider viel zu kurzes Leben. Alanas Erfolge: - Dt. Ch., VDH. Ch. - vielfache Landessiegerin u. BOB-Gewinnerin - Rennlizenz - UICL Jugendsiegerin in Kolin/Tschechien 1989 Lani stand im Besitz ihrer Züchterin und wurde leider nur sechs Jahre alt.