Velvet Greyhounds

Die Velvet-Familie

Wir leben in einem kleinen Dorf im Taunus, direkt am Waldrand. Unsere Greyhoundfamilie besteht aus drei Hunden, nämlich Ch. Allyn v. Plotzschgrund (Vater: Castlelyons Edge x Mutter: Moonlight Midget) und ihren beiden Nachkommen Ch. Velvet's Bring on the Night und Ch. Velvet's Borboletta.

Unser Haus im schönen Taunus, fernab des geschäftigen Treibens des boomenden Rhein-Main-Gebietes. Eine kleine Oase für Zwei- und Vierbeiner.

Ch. Allyn v. Plotzschgrund (geb. 11.03.1997)

Ayleen, wie ich sie nenne, ist - wie auch mein erster Greyhound "All Right of the golden Arrows" - ein Hund aus zweiter bzw. dritter Hand. Ich habe Ayleen im Alter von 3 Jahren aus fragwürdigen Gründen von ihrem damaligen Besitzer aus reiner Zwingerhaltung übernommen. Ihr ehemaliger Besitzer wollte sie abgeben, da sie aufgrund einer schweren Verletzung an der linken Vorderpfote nicht mehr am Renngeschehen teilnehmen konnte. Sie lebte sich sehr schnell bei uns ein und ist heute ein Hund, der mich überall hin gerne begleitet und ich bin froh und dankbar, daß meine langjährige Windhundfreundin Margit Müller aus Dresden mir von Ayleens Schicksal berichtete und ich dadurch erfuhr, daß sie abgegeben werden sollte. Ayleen ist eine liebenswerte, wesensfeste Hündin irischer Rennabstammung, die sicherlich - wenn man sie vernünftig zu Rennen eingesetzt hätte - mit ihren beiden überaus erfolgreichen und bekannten Schwestern Asia und Abett v. Plotzschgrund so manches Rennen hätte mitlaufen können. Asia v. Plotzschgrund war im Jahre 2000 in Deutschland die schnellste Greyhound Hündin u. gewann u.a. das Deutsche Derby, die deutsche Kurzstreckenmeisterschaft und zahlreiche weitere Rennen, sie wurde im selben Jahr die Nr. 1 auf der deutschen Rennrangliste der Greyhound-Hündinnen. Das Windhundrennen war für Ayleen leider mit drei Jahren beendet, danach präsentierte ich sie jedoch im Ausstellungsring, wo sie innerhalb kürzest möglicher Zeit die beiden deutschen Schönheits-Championate erringen konnte und mehrfache Landessiegerin und BOB-Gewinnerin wurde. Im Jahre 2001 belegte sie Platz Nr. 3 in der deutschen Show-Topliste der Greyhound-Hündinnen. Mittlerweile 9-jährig, begleitet sie ihre beiden erfolgreichen Kinder Nighty und Bobby regelmäßig zu Ausstellungen und Rennen, nach dem Motto: nichts läuft ohne unsere Hundemutti !!! Ayleens Erfolge:

Ch. Velvet's Bring on the Night (geb. 07.04.2002)

Sieger der Greyhoundjahresausstellung 2004: der zweijährige Velvet's Bring on the Night, Foto: Enric Mammen, www.hundephoto.de Nighty ist ein großer (75 cm Schulterhöhe und 37 kg schwer), stattlicher, noch immer sehr jugendlicher Rüde, der von mir im offiziellen Renngeschehen selten eingesetzt wird, denn ich bin mir der Gefahren, die ein Sechserlauf von Greyhound-Rüden in sich bürgt, nur zu gut bewußt. Da er jedoch für das Rennen lebt, gönne ich ihm und mir oft am Wochenende Trainingsläufe auf unserer Hausrennbahn in Hünstetten, wo Nighty nach Belieben mit ein oder zwei anderen Greyhounds rennt, was das Zeug hält. Hervorzuheben ist sein uneingeschränkt offenes und überschwengliches, fast schon euphorisches Wesen, mit dem er auf jeden Fremden und vor allem Kinder zugeht, denn seit seiner Geburt sind ihm die Kinder aus der Nachbarschaft sehr zugetan. Ein echter Kumpel für kleine und große Menschen ! Nightys bisherige Erfolge:


Ch. Velvet's Borboletta (geb. 07.04.2002)

Borboletta gewinnt die Landessieger-Zuchtschau Berlin-Brandenburg 2004, Foto: M. Matthes Bobby war von Geburt an mein Hündchen. Borboletta bedeutet "Schmetterling". Sie geht jedem Streit aus dem Wege und lebt gerne in ihrer eigenen Welt, aus der sie sich nur holen läßt, wenn es auf die Rennbahn geht. Sie ist sehr viel ruhiger als ihr Bruder Nighty, eine sehr verträgliche Hündin, die sich lieber einordnet im bestehenden Rudel, als die Führung zu übernehmen, die sowieso bei ihrer Mutter Ayleen liegt. Sie merkt ohne viele Worte, was man von ihr will und fügt sich gerne. Aufgrund ihrer exzellenten anatomischen Attribute ist sie im Ausstellungsring sehr erfolgreich, ihr Debut feierte sie in Sachsenheim auf der Greyhoundsjahresausstellung 2003 und gewann im Alter von 12 Monaten die Jugendklasse (vorzüglich 1). Ihre große Leidenschaft ist das Rennen. Als S&L Typ (Schönheit & Leistungstyp) ist sie immer für Überraschungen gut und erkämpfte sich im Jahr 2005 auf ihrer Hausbahn in Hünstetten den begehrten Eucanuba Pokal für Schönheit u. Leistung als erfolgreichste Grey-Hündin dieser Kombinationsveranstaltung im Juli 2005 (CAC-Zuchtschau u. Rennen). Borbolettas bisherige Erfolge:

.... da bebt der Boden .....

In ihrem Element - Hansa-Union-Rennen 3.7.05: Velvet's Bring on the Night unter weiß und Velvet's Borboletta unter gelb, Foto: Rudi Böhm

... und ganz privat ...

Eine flotte Truppe: Klaus Beyer, unser hilfreicher Nachbarjunge, mit Nighty, Ayleen und Bobbie sowie den Whippets Lawinka u. Püppi, Sommer 2006