Velvet Greyhounds

C-Wurf mit 10 Wochen


Die Zeit vergeht, aus den Winzlingen, die bei der Geburt ca. 400 g gewogen haben, sind inzwischen kleine Greyhounds geworden, wie man sieht. Das herrliche April-Wetter mit sommerlichen Temperaturen und auch der bisher schöne Mai haben es möglich gemacht, die sieben Zwerge tagsüber fast ausschließlich im Garten herumtoben zu lassen.

Foto-Shooting beim Tierarzt

unbeeindruckt.
Anfang Mai 07 war Termin bei unserem Tierarzt zum Chippen und Impfen. Die beiden gestromten Mädchen Charlotte und Celtic Legacy, genannt Leslie, zeigten sich recht unbeeindruckt.
Sie blickt ein wenig schüchtern nachdem sie gerade gepiekt wurde: Velvet's Checa, von der ich bald Abschied nehme, denn sie geht zu einer befreundeten Greyhound-Züchterin in die Schweiz.
Time to go ! Je eher wir wieder nach Hause in unseren Garten kommen, umso besser: der kleine Cosmo, der seinem Vater übrigens wie aus dem Gesicht geschnitten ist.

Endlich wieder zu Hause im Garten ....

Nach dem Tierarztbesuch hieß es dann erst einmal: aufgestaute Energie abbauen und rennen, was das Zeug hält ! Hier die kleine Leslie beim Sprint durch den Garten - auch ein kleiner Greyhound kann schon sehr schnell sein !
Chicago Breeze
Carlos - der Schelm. Er ist eher etwas ruhiger, liebt die Bequemlichkeit, macht sich's gern gemütlich bei Zweibeinern auf dem Schoß und ist sehr verschmust. Ein echter Genießer, der sich durch nichts aus der Ruhe bringen läßt. Er wird den weißen Sand des Ostseestrandes bald täglich unter den Füßen haben, wenn er zu seinen neuen Besitzern zieht.
Charlotte, die ihrer Mutter sehr ähnlich ist. Sie beobachtet sehr gerne und tut immer das, womit man nie rechnet. Mit ihr ist man vor Überraschungen nie sicher.
Klein aber oho: Cashmere, die Kleinste der Hündinnen, ein echtes Energiebündel, was sich durchzusetzen versteht.
Carlos - gerade sehr aufmerksam.